Turnhallenübernachtung

Im September haben wir für Kinder im Alter zwischen 6 und 12 Jahren eine Turnhallenübernachtung organisiert. Die Nachfrage war groß und die limitierten 30 Plätze schnell ausgebucht.

Treffpunkt war um 17 Uhr. Aller Kinder brachten neben Schlafanzug und Zahnbürste auch einen Schlafsack und eine Taschenlampe mit. Das Gepäck wurde allerdings vorerst in den Umkleidekabinen zwischengelagert, da ich der Turnhalle noch ein großer Parcours für die Kinder wartete. Eine gute Stunde konnten sich alle nochmal so richtig austoben, bevor dann gemeinsam abgebaut und noch ein Bewegungsspiel gespielt wurde.
Anschließend gab es Abendessen: Pizza für alle!

Als es dann Zeit wurde die Betten aufzuschlagen, ging der Spaß erst richtig los. Alle Kinder suchten sich eine gemütliche Ecke, wobei die Ein- und Ausgänge natürlich für die Übungsleiter reserviert waren, damit nachts nicht einfach jemand verschwinden kann.
Matten wurden nebeneinander positioniert, Schlafsäcke ausgerollt, ... und plötzlich ging das Licht aus. Ach herrje! Spucki das Turnhallengespenst wollte uns auf eine Nachtwanderung lotsen. Also alle Kinder schnell Schuhe und Jacken an und raus auf den Innenhof.
Nachdem wir erfolgreich den Schatz gefunden haben, konnten wir zum Glück wieder zurück in die Turnhalle, unsere Schlafanzüge anziehen, Zähne putzen und mit einer Phantasiereise ganz entspannt in die Traumwelt entgleiten.
Nur ein paar Stunden Schlaf später, wurde in einigen Ecken der Turnhalle bereits wieder geflüstert und schnell waren alle Kinder wieder wach. Es hieß dann schnell aufräumen, denn das Frühstück wartete bereits auf alle.

Es war eine sehr schöne Aktion, die im nächsten Jahr bestimmt wiederholt wird!